Groups – Independence Trainer

Dieses Buch ist als Print & eBook erhältlich!
Print ISBN: 9783738659344
eBook ISBN: 9783739298603

 


 

Groups – (Gruppen) – als Independence Training

Die Groups eignen sich hervorragend als Independence Trainer. Durch die Verschiebungen der Gruppen ineinander z.B. 3er Gruppen in 2er Hi Hat Figur haben sie die Wirkung von sich selbst verschiebenden Polyrhythmen.

Werfen wir einmal einen Blick in das Buch: “Independence Trainer 3 – Groups”

Zuerst bekommst Du eine detaillierte Einführung in die Groups. Zudem schlage ich Dir verschiedene Hi Hat Figuren bzw. Ride und Pedal Hi Hat Kombinationen vor. Diese kannst Du dann auf die folgenden Übungen anwenden. Weiter hinten gibt es aber auch einen Kapitel (NEU) der sich “Walking Groups” nennt. Dort habe ich einiges an Beispielen ausmontiert, wie man die Groups einsetzen kann.

Wir beginnen hier mit einer Dreier Group auf Binärer Ebene. Binär bezieht sich auf die zweier Achtelgruppen, die wir ja standardmäßig im Setspiel täglich üben. Setzen wir allerdings die Dreier Groups entsprechend ein, ergibt sich eine interessante Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten.

 

Hier werden die Zweier mit den Dreiern kombiniert. Dies geschieht nun mit vielfältigen Groups. Zweier, Dreier, Vierer, Fünfer, Sechser und alle in Kombinationen zueinander!

NEU – NEU – NEU – Walking Groups

Hier gehen die Figuren nun in verschiedene Figuren vermischt durch. Ich habe Grooves notiert, die man gern für seine Musik einsetzen kann – und die so auch einsetzbar sind. Entweder als Grooves oder auch als Fill In Grooves oder Breakbeat Figuren.

Wir beginnen bei den Walking Groups mit Achtel zu Sechzehntel. Hier siehst Du verschiedene Groups im laufenden Einsatz vermischt. In der 1. Lektion: 3er, 3er, 3er, 3er, 4er

Dann gehen wir das Ganze einmal mit der Viertel Hi Hat durch. Du siehst hier nun wirklich gut, warum sich die Groups ganz hervorragend als Independence Übungen eignen.

Hier das Beispiel mit den Hi Hat Offbeat Variationen auf die Groups. Es sind natürlich eine Vielzahl an Grooves pro Hi Hat Variation. Du kannst natürlich auch hier die Hi Hat Figuren auf die Ride übernehmen und verschiedene Hi Hat Pedal Kombinationen dazu spielen.

Groups als Beispiel im Jazz-Fusion. Diese Hi Hat Figur wird sehr häufig im Jazz-Fusion eingesetzt oder auch gern im Modern Funk.

Hier siehst Du zweite Jazz-Fusion-Funk Figur mit den Groups.

Auch die folgenden Ride Figuren sind nun schon deutlich Fortgeschritten. Gerade hier machen sie dich nur sehr fit im Independence Spiel.

Ternäre Groups

Wenn alle binären Groups – also Groups in Viertel, Achtel, Sechzehntelnoten durchgenommen wurden, kommen die ternären Groups. Ternäre Groups sind Achtel Triolen, Shuffle und Sechzehntel Triolen. Oben siehst Du die Vorschläge für die Ride Figuren – oder Hi Hat, das kannst Du frei wählen.

Danach schlage ich verschiedene Hi Hat Pedal Kombis, die Du in Verbindung mit den Ridefiguren spielen kannst.

Genau wie bei den binären Groups spielen wir die verschiedenen Möglichkeiten der Gruppierungen durch.

 

Walking Goups Ternär

 

Es folgen nun viele Möglichkeiten in Ternären Grooves

Diese Figuren sind sehr schön im Blues einsetzbar. Oder einfach in ternärer Musik.

Bei dieser Group siehst Du eine Möglichkeit für den Swing bzw. Jazz. Es sind wie erwähnt, eine ganze Reihe von Möglichkeiten notiert, die dich in diesen Bereichen fit machen!

Auch hier interessante Kombinationen von Ride Figuren.

 

 

 

 

 

Auch die Sechzehntel Triolen fehlen hier nicht. Sie werden genauso vielfältig durchgenommen, wie die Achtel Figuren.

Kreativ mit Groups

Zuletzt gibt es noch einiges an kreativen Möglichkeiten mit den Groups. Hier siehst Du z.B. die Right Hand Lead Technik, wie sie häufig im Jazz und im Big Band Style vorkommt.

Weiter kreative Möglichkeiten

 

Auch als Grooves lassen sich die Groups sehr schön einsetzen. Im Mittelteil befinden sich 3er in 2er Groups. Also Dreier Groups in Sechzehntel Noten.

Eine besondere Sichtweise auf die Techniken der Groups, die dein kreatives Potenzial weiter fördern! Ein Thema das sich lohnt!

Buch kaufen: